Bafög Kredit: Bildungskredit für Studenten

Wer sich in der akademischen Ausbildung befindet, möchte sich im Idealfall voll und ganz darauf konzentrieren können. Viele benötigen allerdings eine Einnahmequelle, um die laufenden Kosten decken zu können. Ein Nebenjob muss her, der nicht selten die Studienzeit unnötig erschwert. Ein BaföG Kredit ist hier eine echte Alternative.

Was ist der BaföG Kredit?

Ein BaföG Kredit ist eine staatliche Bildungsförderung, die zeitlich befristet ist. Die Förderung wird in Form eines zinsgünstigen Kredits an diverse Personengruppen vergeben. Dabei ist der Kredit nicht mit den Zahlungen zu verwechseln, die im Rahmen des Bundesausbildungsfördergesetzes (BaföG) bewilligt werden. Der BaföG Kredit ist eine zusätzliche Förderleistung.

Für den Erhalt des BaföG Kredites ist es nicht relevant, in welcher Höhe ein Einkommen des Antragstellers oder seiner Eltern vorliegen. Der Kredit soll dazu dienen, unerwartet Kosten zu decken, die in direktem Zusammenhang mit der Ausbildungsform stehen und nicht durch bereits bestehende BaföG-Zahlungen beglichen werden können:

  • Exkursionen
  • Studienmaterialien
  • Schulgebühren
  • Usw.
Ein BaföG Kredit ist eine staatliche Bildungsförderung, die zeitlich befristet ist. Die Förderung wird in Form eines zinsgünstigen Kredits an diverse Personengruppen vergeben. (#01)

Ein BaföG Kredit ist eine staatliche Bildungsförderung, die zeitlich befristet ist. Die Förderung wird in Form eines zinsgünstigen Kredits an diverse Personengruppen vergeben. (#01)

In welcher Höhe wird der BaföG Kredit gewährt?

Die Kreditsumme wird über die KfW, Kreditanstalt für den Wiederaufbau, ausgezahlt. Um die Kreditbewilligung an Studenten zu ermöglichen, tritt der Bund als Kreditbürge ein. Dies ermöglicht auch die niedrige Zinsgestaltung des BaföG Kredites.

Die Kreditauszahlung erfolgt über maximal 24 Monate innerhalb des Ausbildungsabschnittes. Die Zahlungen werden monatlich getätigt, die monatlichen Raten können 100 Euro, 200 Euro oder 300 Euro betragen. Die Mindestkreditsumme muss 1000 Euro betragen. Ein Antragsteller kann eine maximale Auszahlung von 7.200 Euro erhalten.

Hinweis

In Einzelfällen ist es möglich, die Gesamtsumme in eine Teilzahlung und mehrere Ratenzahlungen zu unterteilen. Eine einmalige Zahlung von bis zu 3.600 Euro kann in Anspruch genommen werden, kann der Student nachweisen, dass die Summe umgehend benötigt wird.

Es ist nicht unbedingt notwendig, den gesamten Kreditbetrag in aufeinanderfolgenden Zahlungen in Anspruch zu nehmen. Müssen zum Beispiel zweimal längere Zeiträume aufgrund einer kostenintensiven Exkursion mit Fördermitteln gedeckt werden, können diese unabhängig voneinander in Anspruch genommen werden. Es ist nicht festgelegt, wie viel Zeit zwischen den Zahlungsmonaten liegen muss oder darf.

Wer kann den BaföG Kredit nutzen?

Es gib keinen rechtlichen Anspruch für den Bildungskredit. Die Antragstellung ist für mehrere Personengruppen möglich:

  • Volljährige Schülerinnen und Schüler, die sich bereits im vorletzten Ausbildungsjahr oder darüber hinaus befinden und einen berufsqualifizierenden Abschluss anstreben oder über diesen bereits verfügen.
  • Studenten, die sich bereits in einer fortgeschrittenen Ausbildungsphase befinden.

Sollte der Studiengang keine Zwischenprüfung vorsehen, muss die Ausbildungsstätte eine entsprechende Erklärung schriftlich zur Verfügung stellen. Aus dieser muss auch hervorgehen, dass die bisher erbrachten Leistungen einer bestandenen Zwischenprüfung gleich kommen.

Studenten müssen die Zwischenprüfung des Studienganges bestanden haben und sich weiterhin in der Ausbildung befinden.(#02)

Studenten müssen die Zwischenprüfung des Studienganges bestanden haben und sich weiterhin in der Ausbildung befinden.(#02)

Besonderheiten für die Vergabe des BaföG Kredites

Neben den Grundvoraussetzungen gibt es eine Reihe von weiteren Rahmenbedingungen, die für eine erfolgreiche Kreditbewilligung zu beachten sind:

  • Antragsteller müssen volljährig sein.
  • Kreditleistungen können nur bis zu Vollendung des 36. Lebensjahres in Anspruch genommen werden.
  • Kreditleistungen können nur bis zur Vollendung des 12. Studiensemesters bewilligt werden.

Eine Ausnahme machen Studenten, die sich bereits im 12. Fachsemester befinden und zur Abschlussprüfung zugelassen sind. Bestätigt die Bildungsstätte, dass der Erhalt des Studienabschlusses über das 12. Semester hinaus liegen wird, kann die Leistung entsprechend verlängert werden. Studenten, die sich im Bereich der Humanmedizin in einem praktischen Jahr befinden, können ebenfalls über das 12. Semester hinaus die Leistung erhalten.

Wie können Studenten den BaföG Kredit beantragen?

Der Antrag für den Bildungskredit können Studenten auf zwei Wegen einreichen. Es ist möglich, die benötigten Unterlagen und Formulare schriftlich beim Bundesverwaltungsamt in Köln einzureichen oder online über die durch den Bund bereitgestellte Webseite bildungskredit.de.

Nach Prüfung der Unterlagen wird durch das Bundesverwaltungsamt ein Bewilligungsbescheid ausgestellt. Dieser wird an Personen ausgegeben, die die Förderungsvoraussetzungen erfüllen. Dieser Bescheid erlaubt es dem Antragsteller, einen Kreditvertrag bei der KfW zu unterzeichnen.

Dabei erhalten die Antragsteller gemeinsam mit dem Bescheid ein vorgefertigtes Vertragsangebot. Von hier an wenden sich die Studenten und Auszubildenden direkt an das KfW. Wird der Vertrag nicht innerhalb von vier Wochen nach Erhalt unterzeichnet an die Kreditanstalt gesendet, verfällt die Gültigkeit des Bewilligungsbescheids.

Gilt der Bildungskredit für ein Auslandsstudium?

Es ist möglich, den Bildungskredit für das Studium im Ausland zu erhalten. Dabei gibt es keine Beschränkungen für das gewählte Land. Bei Antragstellung wird geprüft, ob die ausländische Bildungsstätte einer deutschen Hochschule gleichwertig gestellt ist.

Hinweis
Generell ist für die Kreditbewilligung zum Auslandsstudium der Wohnsitz des Studenten weiterhin Deutschland. Der Auslandsaufenthalt ist also zeitlich auf die Dauer des Studiums begrenzt. In extremen Ausnahmefällen ist es dennoch möglich als im Ausland lebender Deutscher den Studienkredit zu erhalten. Auch wenn die Antragstellung hier recht umfangreich ist, lohnt es sich unter Umständen eine Anfrage zu stellen.

Es ist möglich, den Bildungskredit für das Studium im Ausland zu erhalten. Dabei gibt es keine Beschränkungen für das gewählte Land. (#03)

Es ist möglich, den Bildungskredit für das Studium im Ausland zu erhalten. Dabei gibt es keine Beschränkungen für das gewählte Land. (#03)

BaföG Kredit: Rückzahlung und Zinsen

Sobald der Student die erste Kreditzahlung erhalten hat, folgen vier tilgungsfreie Jahre. Sind die vier Jahre verstrichen, setzt der Zeitraum der Rückzahlung ein. Unabhängig von der Kreditsumme oder dem aktuellen Einkommen, fallen monatliche Raten in einer Höhe von 120 Euro an. Im Idealfall befindet man sich bereits für mindestens ein Jahr in einer festen Anstellung und ist in der Lage, die Kosten zu tragen.

Da es sich hier nicht um einen profitorientierten Kreditvertrag handelt, ist es jederzeit möglich, durch Teilzahlungen oder eine Einmalzahlung die Kosten zu decken. Es werden keine Extragebühren im Rahmen von Sondertilgungen auferlegt.

Video: Lohnt sich ein Studienkredit?

Hinweis

Wer sich in einer Anschlussausbildung befindet und erneut einen BaföG Kredit in Anspruch nimmt, muss die bereits ausstehenden Kosten erst im Anschluss an die erneute Kreditzahlung decken. Die monatlichen Raten werden also entsprechend gestundet.

Der Zinssatz orientiert sich zwar am allgemeinen Zinsniveau, unterbietet den Wert der klassischen Ratenkredite aber bei Weitem. Im zweiten Quartal 2017 wurde der Zinssatz auf einen Nominalwert von 0,75 % herabgesetzt. Dies geschah im Einklang mit dem allgemein sinkenden Zinsniveau. Die geringen Zinsen halten die Gesamtkosten für den Bildungskredit extrem gering. Auch in Sachen Gebühren ist die Kostenstruktur sehr günstig aufgestellt.

Wer nicht in der Lage ist, die Kosten für den Kredit zu decken, überlässt die Schuldenlast dem Bund. Das KfW verlässt sich auf die durch den Bund hinterlegte Bürgschaft und sichert sich die Rückzahlung direkt. Zu einem späteren Zeitpunkt wird das Bundesverwaltungsamt mit dem Kreditnehmer in Verbindung treten und versuchen, die ausstehenden Zahlungen einzuholen. Dabei ist das Bundesverwaltungsamt sehr kulant. Es ist möglich, Raten zu vereinbaren, die zur individuellen Finanzlage passend sind.

Was ist der Unterschied zwischen einem Bildungskredit und einem Studienkredit?

Während es sich bei dem BaföG Kredit um ein staatliches Fördermittel handelt, ist ein Studienkredit ein klassisches Finanzprodukt der privaten Finanzwirtschaft. Dies bedeutet: Die Konditionen für den Kredit sind grundlegend verschieden von denen des BaföG Kredits.

Für die Bewilligung eines Studentenkredites verlangen die Banken hohe Sicherheiten. Typisch ist die Bürgschaft. Sie wird oft durch die Eltern des Studenten gestellt. Diese bürgen dafür, im Fall einer Zahlungsunfähigkeit des Kreditnehmers die Ausstände zu begleichen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu wissen, dass Banken einem langen Prozess folgen müssen, um die Bürgschaft umsetzen zu können. Es muss nachweisbar sein, dass die Bank bis hin zur Zwangsvollstreckung alle notwendigen Mittel eingesetzt hat, um die Kosten vom Kreditnehmer einzuholen.

Neben den hohen Sicherheiten sind es vor allem die Kosten, die einen Studienkredit ausmachen. Denn obwohl sich die Zinsen am allgemeinen Marktzins orientieren, lassen sich die Banken das hohe Ausfallrisiko mit entsprechenden Gebühren bezahlen. Im Vergleich zu einem normalen Ratenkredit, müssen Studenten daher mit speziellen Konditionen rechnen.

Allerdings hat der Studienkredit durch die Bank auch ein paar Vorteile zu bieten:

  • Kreditsumme frei wählbar
  • Flexible Laufzeiten
  • Auch für Erstsemester-Studenten erhältlich
  • Nicht zweckgebunden

Der Antrag für den BaföG Kredit beinhaltet die Angabe eines Verwendungszwecks. Obwohl dieser recht allgemein gehalten sein kann, muss er dennoch studienbezogen sein. Für den Kreditantrag für den Studienkredit ist es ist nicht unbedingt notwendig, einen spezifischen Zweck zu nennen. Selbst, wenn die Verwendung explizit erfragt wird, ist es hier möglich, Gründe wie einen Umzug oder den Kauf von Möbeln zu nennen.

Gibt es Alternativen zum BaföG Kredit?

Bundesweit gibt es mehr als 2000 Förderinstitute und Stiftungen, die auf die Ausbildungsförderung spezialisiert sind. Entgegen der allgemeinen Überzeugung sind Stiftungen nicht ausschließlich hochbegabten Schülern und Studenten vorbehalten. Es ist durchaus möglich, Fördermittel durch eine diese Stiftungen zu sichern.

Tipp

Viele Stiftungen arbeiten fachbezogen und konzentrieren sich auf ein bestimmtes Ausbildungsgebiet. Eine umfangreiche Recherche sollte schnell aufzeigen, welche Organisationen für den Einzelfall die beste Wahl sind. Da die Vergabe von Fördermitteln durch Stiftungen mitunter sehr lange dauern kann, ist es ratsam, sich mit ausreichend Vorlauf um die Unterstützung zu kümmern.

BaföG Kredit nur beantragen, wenn er nötig ist

Auch wenn die Vergabe für den Bildungskredit für Studenten an ein paar Bedingungen geknüpft ist, ist es in vielen Fällen möglich, diesen ohne großen Aufwand zu sichern. Dies sollte aber nicht bedeuten, dass man als Student die Fördermöglichkeit als eine einfache Einkommensquelle ansieht.

Die Kreditlast muss nach vier Jahren getragen werden und kann dann zu einem echten Ärgernis werden. Daher ist es ratsam, finanzielle Unterstützungen aller Art nur dann in Anspruch zu nehmen, wenn es keinen anderen Ausweg gibt. So ist ein schuldenfreier Start in die Arbeitswelt gesichert.


Bildnachweis:©Shutterstock – Titelbild:Markgraf – #01:Photo Veterok2 – #02:ESB Professional – #03:Melpomene

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply