Der Rollover Kredit: Hintergründe und Details

Für kurzfristige und längerfristige Kreditwünsche haben die Kreditnehmer viele Möglichkeiten. Unter anderem bietet sich der Rollover Kredit als interessante Option an. Hier ist der Zinssatz angepasst, was bereits den hauptsächlichen Unterschied zum klassischen Ratenkredit ausmacht.

Maßgeschneiderte Kreditangebote

Günstige Kreditzinsen, variable Laufzeiten: Welcher Kredit eignet sich für die individuellen Finanzierungsbedürfnisse? Um das passende Angebot zu finden, lohnt sich ein umfassender Vergleich bei den Kreditinstituten. Zudem muss man sich Gedanken über die Kreditart selbst machen. Im Internet stehen Vergleichsrechner zur Verfügung und auch direkt bei der Hausbank erhält man eine persönliche Beratung. Allerdings ist die Online-Auswahl deutlich größer, denn die Vergleichsseiten sind nicht nur an einzelne Banken gebunden.

Das Suchergebnis bei dem Kreditvergleich lässt sich genau auf die Anforderungen der Antragsteller zuschneiden. Diese können sich über die einzelnen Konditionen wie Laufzeit und Zinsen informieren und abhängig von der aktuellen Situation den Kreditvertrag weit im Voraus planen oder etwas flexibler handhaben. Der Rollover Kredit unterliegt speziellen Randbedingungen und kommt daher vorwiegend für Kreditnehmer mit Großprojekten infrage. Wer mit seiner Bank Kontakt aufnimmt und sich nach den Rollover Kredit erkundigt, der erfährt relativ schnell, dass diese Kreditform nicht für jeden geeignet ist.

Video: Roll over Kredit.m4v Seminar Betriebswirt/in IHK

Die typischen Eigenschaften des Rollover Kredits

Mit dem Rollover Kredit ist ein Kreditvertrag gemeint, der im Bankgeschäft meistens mittelfristig oder langfristig angelegt wird. Anders als bei vielen anderen Ratenkrediten gibt es jedoch keinen dauerhaft festgesetzten Zinssatz, sondern dieser wird an die Veränderungen auf den Markt angepasst. Mit dem Begriff Roll over wird darauf Bezug genommen, dass die Zinsänderungen an den Kreditnehmer weitergegeben werden. Abhängig von der Aufstellung des Vertrags findet die Anpassung monatlich, quartalsweise alle sechs Monate oder einmal jährlich statt.

Meistens handelt es sich um mittlere und größere Unternehmen, die einen solchen Roll over Kredit nutzen, doch auch ganze Staaten sowie die öffentlichen Einrichtungen greifen darauf zu. Die Zinshöhe richtet sich nach dem Libor oder Euribor. Das Kürzel Libor bedeutet London Interbank offered Rate und bezieht sich auf den Zinssatz, der für die kurzfristige Geldverleihung zwischen Bankinstituten in London gilt. Der Euribor ist der Referenzzinssatz, der die Termingelder in Euro betrifft, die im Rahmen des Interbankengeschäfts gelten.

Bei dem Rollover Kredit besteht also die Möglichkeit, dass sich die Kreditzinsen im Laufe der Zeit nach oben oder auch nach unten entwickeln. Das Zinsrisiko wird also auf den Schuldner übertragen. Wenn die festgelegte Zinsperiode vorbei ist, findet eine Anpassung auf den neuen Basiszins statt. Genau für diese Veränderung verwendet man den Begriff Roll-over.

Für eine bestimmte Phase – nämlich in der Festzinsperiode – profitieren die Rollover-Kreditnehmer von einer sicheren Berechnungsgrundlage. (#01)

Für eine bestimmte Phase – nämlich in der Festzinsperiode – profitieren die Rollover-Kreditnehmer von einer sicheren Berechnungsgrundlage. (#01)

Wie der Rollover Kredit in der Praxis funktioniert

Für eine bestimmte Phase – nämlich in der Festzinsperiode – profitieren die Rollover-Kreditnehmer von einer sicheren Berechnungsgrundlage. Bei dieser Art von Kreditvertrag ist zumindest für einen bestimmten Zeitraum keine Zinsanpassung abzusehen. Erst nach der vereinbarten Frist kommt es zu dem sogenannten Roll over.

In der Festzinsphase ist ein herkömmlicher Ratenkredit dann vorteilhaft, wenn die aktuellen Zinsen relativ niedrig sind und man mit einer Steigerung rechnet. Bei dem Rollover Kredit wird eine solche Zinssteigerung hingegen auf den Schuldner übertragen, zumindest außerhalb der vereinbarten Festzinsperiode.

Auf dieser Grundlage können die Kreditnehmer allerdings das Darlehen relativ kurzfristig tilgen. Gerade bei den Kreditverträge über eine längere Periode, die bis zu zwölf Monaten betragen kann, ist das eine sinnvolle Option. Wenn die Zinsen jedoch sinken, profitiert hingegen der Kreditgeber von dem Festzinssatz, der erst bei dem nächsten Zinsänderungstermin angepasst wird.

Details zu Roll over Kreditverträgen

Es gibt zwei Hauptarten bei dem Rollover Kredit sowie eine dritte Variante:

  • Man kann sich das Darlehen in einer Gesamtsumme ausbezahlen lassen. Die Tilgungskonditionen werden vertraglich festgelegt.
  • Ein bestimmter Kreditrahmen wird zur Verfügung gestellt, den der Darlehensnehmer nach Bedarf nutzen kann.
  • Der Stand-by-Rollover-Kredit wird für eventuelle Engpässe auf dem Kapitalmarkt oder für andere schwer prognostizierbare Ansprüche gewährt.

Häufig wird ein solches Kreditmodell im Zusammenhang mit dem Euro Geldmarkt genutzt. Dabei kalkulieren die Kreditgeber einen bestimmte Zuschlag, der sich nach der Bonität des Darlehensnehmers richtet. Zu den klassischen Rollover Kreditnehmern gehören Unternehmen und Körperschaften, Städte, Gemeinden oder auch Staaten. Für die Gliederung der Darlehenslaufzeit bilden die Roll over Perioden die Basis. Sie teilen die gesamte Kreditlaufzeit in Phasen von ein, drei, sechs oder zwölf Monaten auf. Erst am Ende eines solchen Abschnitts kommt es zur Zinsänderung, innerhalb der Perioden bleibt der Zinssatz jedoch erhalten.

Zudem haben die Darlehensnehmer meistens die Option, eine zusätzliche Sollzinsbindung in den Vertrag aufzunehmen oder den Kredit zum Zeitpunkt der Zinsbindungsfrist zu tilgen – entweder zum Teil oder komplett.

 

Mit einem Rollover Kredit soll ein unvorhergesehener Finanzierungsbedarf gedeckt werden, sodass die Darlehensnehmer immer eine gewisse Liquidität haben. (#02)

Mit einem Rollover Kredit soll ein unvorhergesehener Finanzierungsbedarf gedeckt werden, sodass die Darlehensnehmer immer eine gewisse Liquidität haben. (#02)

Die Handhabung eines Rollover Kredits

Mit einem Rollover Kredit soll ein unvorhergesehener Finanzierungsbedarf gedeckt werden, sodass die Darlehensnehmer immer eine gewisse Liquidität haben. Das gilt vor allem für das Stand-by-Modell. In diesem Fall orientiert sich die Kredithergabeverpflichtung des Kreditgebers nicht an dem Zeitpunkt der periodischen Zinsveränderung, sondern an dem Enddatum der Kreditzusage, die den anderen Konditionen übergeordnet ist. Innerhalb dieses Zeitraums kann der Kreditnehmer die zugesagte Summe in Anspruch nehmen.

Im Allgemeinen haben die Kreditverträge eine Laufzeit, die länger ist als die Zinsbindungsfristen. Im Vertrag selbst wird definiert, ob der Referenzzinssatz vom Libor oder vom Euribor gilt. Das kann im individuellen Fall einen Unterschied von einigen Euros ausmachen.
Um festzustellen, welche Konditionen besonders günstig sind, sollte man nicht nur alle Vertragsunterlagen prüfen, sondern auch Kontakt mit einem professionellen Berater aufnehmen. Möglicherweise gibt es bei der eigenen Bank einen zuverlässigen Gesprächspartner, der die Kreditwürdigkeit des Antragstellers besser einstuft als ein unbekannter Bankangestellter bei einem fremden Kreditinstitut.

Rollover Kredite im nationalen und internationalen Umfang

Um welche Summen es bei den Kreditverträgen geht, hängt von dem individuellen Finanzierungsbedarf ab. Wenn es um groß aufgestellte Projekte geht, die beispielsweise die öffentliche Hand betreffen oder ein Land, dann gelten die internationalen Kreditstandards für Rollover Kredite.

Auf dem nationalen Markt wird ein solches Darlehen in der jeweiligen Landeswährung kalkuliert. Im internationalen Bereich ist es wichtig, die Währungsschwankungen zu berücksichtigen. Beim Umrechnen von US-Dollar auf Euro und auch bei anderen Währungsdifferenzen ist sozusagen ein weiterer Risikofaktor beinhaltet. Abhängig von der Größe des Investitionsvorhabens kann ein US-Dollar oder Euro Kredit auch interessante Profitchancen bieten.

Teilweise beziehen sich die finanziellen Kreditvorhaben auf die Finanzierung von Im- und Exporten. Zudem sind der Energiesektor und die Rohstoffbranche mittlerweile ein wichtiger Wirtschaftsbereich. Darum gibt es neben dem Außenhandel auch ganze Staaten und Behörden, die einen Rollover Kredit beantragen. Diese Darlehensnehmer planen Großprojekte und nehmen dafür gerne die Zinsunsicherheit in Kauf. Gerade bei Refinanzierungen und Umschuldungen ist das Konzept Roll over eine gute finanzielle Lösung. Die Risiken selbst sind im Vergleich zu den Möglichkeiten und zur neu gewonnenen Flexibilität eher gering.

Um welche Summen es bei den Kreditverträgen geht, hängt von dem individuellen Finanzierungsbedarf ab. Wenn es um groß aufgestellte Projekte geht, die beispielsweise die öffentliche Hand betreffen oder ein Land, dann gelten die internationalen Kreditstandards für Rollover Kredite. #03)

Um welche Summen es bei den Kreditverträgen geht, hängt von dem individuellen Finanzierungsbedarf ab. Wenn es um groß aufgestellte Projekte geht, die beispielsweise die öffentliche Hand betreffen oder ein Land, dann gelten die internationalen Kreditstandards für Rollover Kredite. #03)

Spezifische Kreditbestimmungen

Der Referenzzins in den jeweiligen Festzinsphasen wird auf der Basis vom Libor oder Euribor kalkuliert. Hinzu kommt die Marge, die von dem Kreditinstitut unter Berücksichtigung der Bonität und der aktuellen Marktlage aufgestellt wird. Diese Marge kann während der Kreditlaufzeit weit abgesenkt werden, wenn der Schuldner alle Auflagen erfüllt. Dadurch können die Darlehensnehmer nicht nur ein paar Euro einsparen, denn die Marge berechnet sich in Prozenten, die abhängig von dem Kreditrahmen eine starke Auswirkung haben können.
Wenn eine Kreditlinie nicht beansprucht wird, so berechnet der Kreditgeber eine Gebühr, die üblicherweise 0,1 % nicht überschreiten darf. Auch Marktstörungen und Währungsoptionsklauseln können im Kreditvertrag enthalten sein. Beim Kontakt mit der Bank lassen sich diese Details genau abklären. Gegebenenfalls gehört eine Negativerklärung oder eine Kündigungsklausel hinzu.

Bei einem besonders großen Kreditumfang erfolgt die Vergabe meistens durch ein Bankenkonsortium. Diese Vorgehensweise dient der Sicherheit und soll eine Marktkrise verhindern. Im weiteren Rahmen gehören die Rollover Kredite zu den Multiple Option Facilities, auch MOF genannt. Sie können selbst als Absicherung vereinbart werden und dafür sorgen, dass die Schuldner ihre Liquidität behalten.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: espies  -01: Vintage Tone  -#02: Vintage Tone  -#03: Martin Gardeazabal

Über Markus Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply