Mittwoch, Juni 19

Die Google Marketing Platform: Mit Google Analytics zum Unternehmenserfolg

0

Google Analytics ist nur ein Teil, mit dem Unternehmen ihre Marketingmaßnahmen anpassen können. Dabei kommt es für die Firmen von heute mehr denn je darauf an, individualisierte Werbung anbieten zu können.

Google Marketing Platform: Mehr als nur Google Analytics

Unternehmen von heute kommen nicht mehr ohne spezielle Marketingmaßnahmen aus. Sie müssen gezielt werben, um ihre Stammkunden sowie die anvisierte Kundschaft erreichen zu können. Angesichts einer wachsenden Konkurrenz kann das passende Marketingtool den Unterschied machen.

Wer mit Google Analytics erfolgreicher werben möchte, kann auch die Google Marketing Platform bieten. Sie bietet noch weitaus mehr und vereint verschiedene Dienste, mit denen sich Webanalysen durchführen und Personalisierungen anbieten lassen können.

Die verschiedenen Dienste der Google Marketing Platform (Video)

Die Google Marketing Platform rollte im Jahr 2018 aus und hat seither durch die Vereinigung verschiedener Dienst immer mehr auf sich aufmerksam gemacht. Dabei werden Unmengen an Daten gesammelt, von denen die Nutzer oft nicht einmal wissen, dass sie gespeichert werden. Für Unternehmen sind die Informationen, die über die Platform gesammelt werden, Gold wert. Die Komplettlösung ermöglicht ein effektives und kollaboratives Arbeiten mit dem Kunden. Alle bisherigen Marketingtools von Google wurden hier unter einem Dach versammelt.

Im Einzelnen sind das:

  • Display und Video 360

    Vorher wurden Bid Manager, Audience Center, Campaign Manager und Studio einzelne angeboten, in diesem Tool hingegen sind sie alle vereint. Audience Daten, die auch von mobilen Geräten stammen können, werden hier gesammelt und zu programmatischen Werbekampagnen verarbeitet.

  • Search Ads 360

    Das Tool ist eigens für das Kampagnenmanagement entwickelt worden und dient der Steuerung von Geboten, dem Management des Inventars sowie der Verwaltung von Werbekampagnen. Besonders bemerkenswert sind hierbei die Kampagnen, die sich über mehrere Suchmaschinen erstrecken. Im Vergleich zu Google Ads werden weitaus mehr Funktionen geboten.

    Video: Google Ads (AdWords) Werbung Schalten für Anfänger – Die Basics in 10 Minuten [2021]

  • Google Analytics 360

    Analytics gab es bisher auch als kostenfreie Version, doch diese auf der Platform enthaltene Version ist um ein Vielfaches besser. Geboten werden neue Analysemöglichkeiten, Schnittstellen, mit denen sich auch Fremdtools integrieren lassen sowie ein persönlicher Support in diesem Premiumtool. Die kostenfreie Analytics-Variante gibt es auch weiterhin.

  • Data Studio

    Das Tool ist kostenfrei und dient der Visualisierung und dem Reporting von Daten. Dabei geht das Data Studio weit über Analytics hinaus und unterstützt mehr als 500 verschiedene Datenquellen. Auch mobile Websites werden integriert und ausgewertet.

  • Optimize 360

    Um die Conversion Optimierung voranzutreiben, ist Optimize 360 gerade richtig. Es ist möglich, eine Website durch A- und B-Testungen zu testen, damit lässt sich leicht herausfinden, welche Variante beim Nutzer besser ankommt. Die Verknüpfung mit anderen Produkten der Google Marketing Platform ist leicht möglich. So lassen sich unter anderem bestimmte Nutzergruppen importieren oder auch personalisierte Websites ausspielen.

  • Survey 360

    Das Tool zur Marktforschung ist einfach anzuwenden und erlaubt eine unkomplizierte Auswertung der gesammelten Daten. Die Anbindung an weitere Tools ist möglich.

  • Tag Manager 360

    Den Tag Manager gab es auch schon früher, diese neue Version ist aber deutlich erweitert worden. Unternehmen werden bei der Verwaltung der Marketing-Tags unterstützt. Wer die kostenfreie Manager-Version nutzt, kann nur drei Nutzer angeben, die parallel zueinander an den Projekten tätig sind. Wer die kostenpflichtige Version einsetzt, muss keine Limitierung hinnehmen, außerdem sind Implementierung und Support in der kostenpflichtigen Variante enthalten.

    Video: Google Tag Manager + Google Analytics. Wann & wann nicht?

Praktische Google Marketing Platform für Unternehmen

Bei der ersten Nutzung mag die Marketing Platform noch ein wenig verwirrend sein. Bisher waren es alles einzelne Tools, die je nach Bedarf genutzt werden konnten. Doch die neuen Marketingtools sind auch für Kleinunternehmen geeignet und liefern alle nötigen Informationen rund und die personalisierte Werbung. Diese Allround-Lösung überzeugt durch ihre zahlreichen Vorteile auch die größten Skeptiker.

Die Vorteile der Marketing Platform auf einen Blick

Dass im Internet Informationen über die Nutzer gesammelt werden, ist jedermann bekannt. Die einzelnen User gehen aber unterschiedlich mit dieser Tatsache um. Während die einen sehr freigiebig mit ihren Daten sind und äußerst vertrauensvoll agieren, versuchen andere, ihre Tätigkeiten im Netz so verborgen wie möglich zu halten. Doch für alle sollen Marketingangebote gefunden werden!

Die Marketing Platform von Google kann daher dazu eingesetzt werden, die Daten, die über die Nutzer gesammelt werden, möglichst gut auszuwerten und daraus passende Werbeangebote zu entwickeln. Das gilt auch für mobile Webseiten, die doch andere Anforderungen an das Design stellen und sich oftmals an andere Zielgruppen richten.

Die Marketing Platform von Google kann daher dazu eingesetzt werden, die Daten, die über die Nutzer gesammelt werden, möglichst gut auszuwerten und daraus passende Werbeangebote zu entwickeln.  ( Foto: Adobe Stock -Tada Images)

Die Marketing Platform von Google kann daher dazu eingesetzt werden, die Daten, die über die Nutzer gesammelt werden, möglichst gut auszuwerten und daraus passende Werbeangebote zu entwickeln. ( Foto: Adobe Stock -Tada Images)

Fakt ist, dass die Marketing Platform Unternehmen mit zahlreichen Vorteilen zu überzeugen weiß:

  1. Individuelle Verknüpfungen möglich

    Die Lösungen, die auf der Platform zu finden sind, wurden optimal aufeinander abgestimmt, und zwar in allen Details. Das überzeugt, können sie doch perfekt miteinander kombiniert werden. Der Nutzer entscheidet dennoch, ob ein Tool überhaupt genutzt werden soll oder nicht.

  2. Größere Transparenz der Informationen

    Die Darstellungen sind sehr übersichtlich, was dabei hilft, den Überblick zu bewahren. So können auch schnell bereits bestehende Verbindungen genutzt und verwaltet werden. Zudem können Berechtigungen für einzelne Nutzer rasch angepasst werden.

  3. Eine Lösung für alles

    Verschiedene Lösungen werden hier rund um Analysen, Verwaltung von Kampagnen usw. angeboten. Weitere Tools zur Verwaltung sind damit nicht mehr nötig. Alle Daten, die benötigt werden, um beispielsweise eine personalisierte Werbung einblenden zu können, werden über die Platform abgerufen. Fällige Entscheidungen werden auf fundierter Basis getroffen, denn die einzelnen Module sind perfekt aufeinander abgestimmt, die ausgegebenen Daten vielseitig und belastbar.

  4. Gleichzeitige Nutzung möglich

    Mehrere Nutzer können gleichzeitig an und mit der Platform arbeiten, was ein weiterer großer Vorteil ist. Damit kann auch schnell Einblick in relevante Daten erhalten werden. Es lassen sich verschiedene Analysen gleichzeitig abrufen, die einzelnen Mitarbeiter haben stets aktuelle Daten für den Bereich, den sie gerade bearbeiten. Die Zusammenarbeit der Mitarbeiter bzw. der mit dem Marketing Beauftragten ist somit auch ortsunabhängig möglich.

  5. DSGVO-konform

    Das Thema Datenschutz ist in aller Munde und spielt für die Unternehmen eine nicht zu unterschätzende Rolle. Wie gut, dass die Platform von Google Marketing DSGVO-konform ist! Es lässt sich rasch Einblick in relevante Daten erhalten, gleichzeitig werden aber alle Vorgaben des Datenschutzgesetzes eingehalten.

Die Frage war bisher noch, ob wirklich auch alle kleinen Unternehmen auf ein solch umfangreiches Tools setzen müssen. ( Foto: Adobe Stock - Vasyl )

Die Frage war bisher noch, ob wirklich auch alle kleinen Unternehmen auf ein solch umfangreiches Tools setzen müssen. ( Foto: Adobe Stock – Vasyl )

 

Wer sollte die Google Marketing Platform nutzen?

Die Nutzung der Platform ist für alle Nutzer interessant, die bisher auf Google Analytics oder einzelne Tools aus dem umfassende Analyseprogramm von Google gesetzt haben. Die Vereinigung der verschiedenen Module sorgt dafür, dass diese einzelnen Tools noch besser genutzt werden können. Sie sind individueller einsetzbar und ihr Umfang ist deutlich größer geworden.

Kurzum: Alle, die bisher schon die kostenfreien Tools zur Analyse und Verwaltung der Daten genutzt haben, werden von der Marketing Platform wahrlich begeistert sein. Es muss nicht mehr zwischen verschiedenen Programmen hin- und hergewechselt werden, sondern es wird einfach die Allround-Lösung genutzt. Besonders vorteilhaft ist das, wenn viele Konten verwaltet und genutzt werden müssen. Der Überblick ist dank der Platform weitaus besser.

Die Frage war bisher noch, ob wirklich auch alle kleinen Unternehmen auf ein solch umfangreiches Tools setzen müssen. Sie konnte bisher mit „Nein“ beantwortet werden. Angesichts der wachsenden Konkurrenz wird das „Nein“ allerdings aufgeweicht und es ist nicht mehr möglich, so klar zu antworten.

Vielmehr ist es so, dass kleine Unternehmen, die nach Höherem streben, sich an der Konkurrenz und an den großen Vorbildern orientieren müssen. Dazu gehört aber auch, sich in puncto Marketing auf Größeres einzustellen, was wiederum durch die Nutzung bestimmter kostenfreier Tools eher erschwert als erleichtert wird.

Vor allem diejenigen, die unterschiedliche Anwendungen nutzen wollen und dafür auf Schnittstellen angewiesen sind, sind mit der Marketing Platform hervorragend beraten. Gerade die personalisierte Werbung wird ein Punkt sein, der in Zukunft noch relevanter ist als jetzt und den Ausschlag für die Kaufentscheidung der Kunden gibt.

Lassen Sie eine Antwort hier